Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Geschäftssuche

Ein Geschäft ist ein Gegenstand, über den der Grosse Rat oder seine Kommissionen zu beraten und befinden haben. Es gibt folgende Geschäftstypen: Parlamentarische Instrumente, Gesetzgebungsgeschäfte, Berichte und Finanzgeschäfte.

Ergebnis der Geschäftssuche

Ergebnisse 1-44 von 44 zu Eingereicht durch: Keine Einschränkungen, Geschäftstyp: Alle, Federführung: Alle, Zeitraum: Alle , Sachregister: 48

Geschäfts-Nr.
Geschäfts-Nr.; aufsteigende Sortierung Geschäfts-Nr.; absteigende Sortierung
Geschäftstitel
Geschäftstitel; aufsteigende Sortierung Geschäftstitel; absteigende Sortierung
Geschäftstyp
Geschäftstyp; aufsteigende Sortierung Geschäftstyp; absteigende Sortierung
2015.RRGR.196  Vollzug der Sozialversicherungen – Verbilligung Krankenkassenprämien  Finanzmotion 057-2015 
2013.RRGR.952  Kürzungen wider Treu und Glauben bei Infrastrukturbeiträgen in der Langzeitpflege  Motion 236-2013 
2013.RRGR.340  Direkte Auszahlung der Kinderzulagen  Motion 112-2013 
2015.RRGR.1114  Keine Bevorzugung von Familien mit Drittbetreuung bei der Prämienverbilligung  Motion 287-2015 
2014.RRGR.887  Auswirkungen der Streichung der Krankenkassenprämienverbilligungen auf die Sozialhilfequote oder die Betreibungen im Kanton Bern  Interpellation 162-2014 
2012.RRGR.11180  Wer nicht zahlt, muss leiden!  Interpellation 040-2012 
2010.RRGR.1967  Beseitigung falscher Anreize bei der Krankenkassenprämienverbilligung  Motion 233-2010 
2013.RRGR.948  100 Mio. weniger für Krankenkassenprämienverbilligungen trotz rekordhoher Berner Prämien: Ein unsoziales Paradoxon?  Interpellation 225-2013 
2012.RRGR.735  Einteilung der Prämienregionen noch sachgerecht?  Interpellation 155-2012 
2015.RRGR.234  Vollzug der Sozialversicherungen – Verbilligung Krankenkassenprämien – Anpassung Anspruchsberechtigung  Motion 068-2015 
2012.RRGR.81  Der vertragslose Zustand bei physiotherapeutischen Leistungen muss behoben werden  Motion 019-2012 
2013.RRGR.336  Aufsichtspflicht gemäss KVG wahrnehmen  Motion 108-2013 
2013.RRGR.1249  Finanzierung der Familienausgleichskasse  Motion 326-2013 
2012.RRGR.647  Unterschiedliche Tarife für ambulante Leistungen an öffentlichen und privaten Spitälern im Kanton Bern  Motion 115-2012 
2010.RRGR.1830  Sofortmassnahme gegen steigende Krankenkassenprämien: Unterstützung zum (individuellen) Kassenwechsel  Postulat 192-2010 
2012.RRGR.1100  Krankenkassenprämien-Schock: Kürzungen der Prämienverbilligungen beim unteren Mittelstand stoppen  Motion 217-2012 
2015.RRGR.454  Krankenkassenprämienverbilligungen: Ordnung in den Zahlensalat bringen  Interpellation 131-2015 
2014.RRGR.888  Welche Auswirkungen hat die geplante BVG-Revision im Kanton Bern?  Interpellation 163-2014 
2011.RRGR.585  DRG - Riesige Kosten und lauter ungelöste Fragen  Motion 109-2011 
2012.RRGR.1443  Das System der Krankenkassenprämienverbilligung muss gerechter gestaltet werden  Motion 004-2013 
2013.RRGR.1248  Direkte Auszahlung der Kinderzulagen - Bürokratieabbau für KMU  Motion 325-2013 
2010.RRGR.1563  Wie können die Bevölkerung und der Kantonshaushalt trotz steigender Gesundheitsausgaben entlastet werden?  Interpellation 132-2010 
2013.RRGR.163  Wie wirken sich ambulante oder stationäre Pflege auf Ergänzungsleistungen aus?  Interpellation 051-2013 
2015.RRGR.1109  Urteil Bundesverwaltungsgericht im Streit um die Tarife für die ambulanten Leistungen  Postulat 282-2015 
2017.RRGR.683  Überbrückungsrente zum Schutz älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer  Motion 253-2017 
2013.RRGR.326  Finanzierung der Familienausgleichskasse  Motion 111-2013 
2017.RRGR.61  Erneuter Zahlensalat bei der Statistik zu den Prämienverbilligungen: Warum steigt der Anteil Prämienbezüger/-innen plötzlich an?  Interpellation 019-2017 
2018.RRGR.203  IV-Gutachten ohne Ansehen der Person?  Interpellation 069-2018 
2018.RRGR.208  Ceff-Industrie: Wird die Polymechanikerausbildung von Moutier nach Saint-Imier verlegt?  Interpellation 073-2018 
2016.RRGR.700  Die Zuteilung der Gemeinden innerhalb der drei Krankenkassenprämienregionen muss angepasst werden  Motion 147-2016 
2016.RRGR.927  Gerechte Prämienregionen für den Kanton Bern  Motion 204-2016 
2017.RRGR.332  Kanton Bern als Teil einer regionalen Einheitskrankenkasse?  Interpellation 114-2017 
2018.RRGR.322  Wie steht es um die Stiftungsaufsicht in den Gemeinden des Kantons Bern?  Interpellation 090-2018 
2018.RRGR.363  Tiefere Krankenkassenprämien für Kinder, junge Erwachsene und Familien ab 2019: Auswirkungen der KVG-Revision im Kanton Bern?  Interpellation 106-2018 
2019.RRGR.23  Individuelle Prämienverbilligungen: Was macht der Regierungsrat?  Interpellation 009-2019 
2017.RRGR.331  Wirksamkeit der Prämienverbilligungen beim Berner Mittelstand verbessern  Motion 113-2017 
2017.RRGR.532  Nach Volksentscheid: Kein Abbau bei den Prämienverbilligungen durch die Hintertüre!  Motion 189-2017 
2017.RRGR.537  Krankenkassenprämienerhöhung: Kanton soll zugunsten seiner Bevölkerung handeln!.  Postulat 194-2017 
2013.RRGR.466  Gesetz über die Bernische BVG- und Stiftungsaufsicht (BBSAG)  Gesetz  
2011.RRGR.11163  Vereinbarung zwischen dem Kanton Bern und dem Kanton Freiburg über die Aufsicht über die Einrichtungen der beruflichen Vorsorge mit Sitz im Kanton Freiburg  GR-Beschluss  
2014.RRGR.496  Gesetz betreffend die Einführung der Bundesgesetze über die Kranken-, die Unfall- und die Militärversicherung (EG KUMV) (Änderung)  Gesetz  
2019.RRGR.24  Individuelle Prämienverbilligungen: Die Regierung muss handeln!  Motion 010-2019 
2019.RRGR.27  Erhöhung Prämienverbilligungen  Finanzmotion 012-2019 
2019.RRGR.28  Zusätzliche Mittel für die Prämienverbilligungen der Krankenkassenprämien  Finanzmotion 013-2019 

Suchhilfe

Die zusätzlichen Kriterien sind mit «Übernehmen» zu bestätigen.

Die zusätzlichen Kriterien sind mit «Übernehmen» zu bestätigen.


Weitere Informationen

 


Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gr.be.ch/gr/de/index/geschaefte/geschaefte/suche.html