Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurückgewiesene Vorstösse

Die Rückweisung von Vorstössen kann durch das Büro des Grossen Rates gemäss Grossratsgesetz (GRG) Art. 69 erfolgen.

Geschäfts-Nr.
Geschäfts-Nr.; aufsteigende SortierungGeschäfts-Nr., absteigende Sortierung
Geschäftstitel
Geschäftstitel; aufsteigende SortierungGeschäftstitel, absteigende Sortierung
Geschäftstyp
Geschäftstyp; aufsteigende SortierungGeschäftstyp, absteigende Sortierung
2018.RRGR.726   Wie geht es weiter nach dem Scheitern der kantonalen Unternehmenssteuerreform und wie geht es weiter auf kantonaler Ebene vor der Abstimmung zur eidgenössischen Steuervorlage 17?   Motion 266-2018  
2019.RRGR.47   Keine Besteuerung von Jugendlichen unter 18 Jahren   Motion 029-2019  
2018.RRGR.697   Die Kosten der Altenpflege steigen – Zeit, sich um die faire Finanzierung zu kümmern.   Motion 241-2018  
2017.RRGR.693   Abstimmen und sich mitverantwortlich fühlen   Motion 262-2017  
2017.RRGR.99   Neubeurteilung der Steuerpolitik nach dem wuchtigen USR-III-Nein im Kanton Bern   Motion 030-2017  
2016.RRGR.889   Bahnhof Ferenbalm-Gurbrü, die Zeit ist noch nicht abgelaufen   Motion 187-2016  
2016.RRGR.893   Leistungsfähiges Ersatzangebot für den Bahnersatz Ferenbalm-Gurbrü   Motion 191-2016  
2016.RRGR.612   Die Wahl eines Chefchirurgen hat zur Folge, dass eine fachlich versierte Verwaltungsrätin geopfert wird   Postulat 118-2016  
2016.RRGR.617   Desinvestition aus fossilen Energieträgern: eine Überlebensfrage   Postulat 123-2016  
2016.RRGR.624   ÖV-Angebot im Korridor Bern-Süd-Thun planen, ausbauen und (vor-)finanzieren   Postulat 130-2016  
2016.RRGR.317   Die Wahl eines Chefchirurgen in Thun hat die Freistellung einer fachlich versierten Verwaltungsrätin zur Folge   Postulat 083-2016  
2016.RRGR.559   Anpassung Richtplan 2030: Ergänzung des nächsten Richtplans mit Aussagen zur Förderung von preisgünstigem Wohnraum   Motion 104-2016  
2015.RRGR.574   Die KBJG-Abstimmungen finden am Jahresanfang statt   Motion 159-2015  
2015.RRGR.480   Keine ungerechtfertigten Verzögerungen von Baubewilligungsverfahren   Motion 135-2015  
2015.RRGR.310   Griffiges Baugesetz als Gegenvorschlag zur Kulturlandinitiative (wurde vom Büro des Grossen Rates gemäss GRG Art. 69 Abs. 2 am 19.03.2015 bzw. 18.05.2015 zurückgewiesen)   Motion 091-2015  
2014.RRGR.973   Steuerveranlagungspraxis der Berner Steuerverwaltung – Der Grosse Rat muss jetzt handeln!   Motion 194-2014  
2006.RRGR.2466   Erschreckende Feinstaubbelastung in Innenräumen; zurückgewiesen vom Büro (Art. 61 Abs. 3 GO)   Motion 082-2006  

Weitere Informationen

 


Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gr.be.ch/gr/de/index/geschaefte/geschaefte/parlamentarischeinstrumente/vorstoesse-zurueckgewiesen.html