Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Grossverteiler sollen ihre automobilisierten Kundinnen und Kunden zu Lasten jener, die mit dem öV, dem Velo oder zu Fuss zum Einkaufen reisen, nicht mehr quersubventionieren dürfen

Geschäfts-Nr.: 2015.RRGR.589 
Geschäftstyp: Motion 170-2015 
Eingereicht durch: Hofmann Andreas, SP, Bern  
Mitunterzeichner: 15 
Federführung: JGK Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion 
Dringlichkeit beantragt: Nein  
Sachregister:
Vorstoss eingereicht am: 03.06.2015 

Traktandierungen

Traktandierung im Regierungsrat

Datum Sitzung / Traktanden- / Dokumententitel
18.11.2015  Regierungsdoppelsitzung vom 17. und 18. November 2015 
  Grossverteiler sollen ihre automobilisierten Kundinnen und Kunden zu Lasten jener, die mit dem öV, dem Velo oder zu Fuss zum Einkaufen reisen, nicht mehr quersubventionieren dürfen. Antwort des Regierungsrates 
 
Gremium: Regierungsrat
Beschluss: Ablehnung
 
Vorstossantwort: M-170-2015-vorstossantwort-de (PDF)
18.01.2016  Januarsession 2016 
  Grossverteiler sollen ihre automobilisierten Kundinnen und Kunden zu Lasten jener, die mit dem öV, dem Velo oder zu Fuss zum Einkaufen reisen, nicht mehr quersubventionieren dürfen 
 
Gremium: Grosser Rat
Antrag Regierungsrat: Ablehnung
Beschluss: Ablehnung als Postulat (42 Ja, 87 Nein, 1 Enthaltungen)
 
Vorstossantwort: M-170-2015-vorstossantwort-de (PDF)
GR-Beschlussdokument: 2015.RRGR.589-beschlussdokument-2016.01.27-13.30-de (PDF)
Abstimmungsprotokoll: 2015.RRGR.589-Abstimmungsprotokoll-Januarsession-2016 (PDF)
GR-Wortlautdokument: 2015.RRGR.589-wortlautdok-2016.01.27-13.30-de (PDF)

Ergänzende Dokumente zum Geschäft

Datum Dokumententitel
12.06.2015  M-170-2015-vorstosstext-de (PDF) 

Weitere Informationen

 


Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gr.be.ch/gr/de/index/geschaefte/geschaefte/suche/geschaeft.html