Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Armut trotz Arbeit verhindern: Einführung eines Mindestlohnes im Kanton Bern

Geschäfts-Nr.: 2017.RRGR.638 
Geschäftstyp: Motion 239-2017 
Eingereicht durch: Imboden Natalie, Grüne, Bern
Stucki Béatrice, SP, Bern  
Federführung: GEF Gesundheits- und Fürsorgedirektion 
Dringlichkeit beantragt: Nein  
Sachregister:
Vorstoss eingereicht am: 23.10.2017 

Traktandierungen

Traktandierung im Regierungsrat

Datum Sitzung / Traktanden- / Dokumententitel
25.04.2018  Regierungssitzung vom 25. April 2018 
  Armut trotz Arbeit verhindern: Einführung eines Mindestlohnes im Kanton Bern. Antwort des Regierungsrates 
 
Gremium: Regierungsrat
Beschluss: Ablehnung
 
Vorstossantwort: M-239-2017-vorstossantwort-25.04.2018-de (PDF)
04.06.2018  Junisession 2018 
  Armut trotz Arbeit verhindern: Einführung eines Mindestlohnes im Kanton Bern 
 
Gremium: Grosser Rat
Bemerkung: gemeinsame Beratung
Antrag Regierungsrat: Ablehnung
Beschluss: Ablehnung (52 Ja, 97 Nein, 2 Enthaltungen)
 
Vorstossantwort: M-239-2017-vorstossantwort-25.04.2018-de (PDF)
GR-Beschlussdokument: 2017.RRGR.638-beschlussdokument-2018.06.12-13.30-de (PDF)
Abstimmungsprotokoll: 2017.RRGR.638-Abstimmungsprotokoll-Junisession-2018 (PDF)

Ergänzende Dokumente zum Geschäft

Datum Dokumententitel
05.12.2017  M-239-2017-vorstosstext-de (PDF) 

Weitere Informationen

 


Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gr.be.ch/gr/de/index/geschaefte/geschaefte/suche/geschaeft.html