Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Personenfreizügigkeit – Keine 50 000 Franken Sozialhilfe mehr für EU-Bürger

Geschäfts-Nr.: 2017.RRGR.192 
Geschäftstyp: Motion 073-2017 
Eingereicht durch: Krähenbühl Samuel, SVP, Unterlangenegg
Aebischer Verena, SVP, Riffenmatt  
Federführung: GEF Gesundheits- und Fürsorgedirektion 
Dringlichkeit beantragt: Nein  
Sachregister:
Vorstoss eingereicht am: 22.03.2017 

Traktandierungen

Traktandierung im Regierungsrat

Datum Sitzung / Traktanden- / Dokumententitel
28.06.2017  Regierungssitzung vom 28. Juni 2017 
  Personenfreizügigkeit – Keine 50 000 Franken Sozialhilfe mehr für EU-Bürger. Antwort des Regierungsrates 
 
Gremium: Regierungsrat
Beschluss: Annahme als Postulat
 
Vorstossantwort: M-073-2017-vorstossantwort-de (PDF)
04.09.2017  Septembersession 2017 
  Personenfreizügigkeit – Keine 50 000 Franken Sozialhilfe mehr für EU-Bürger 
 
Gremium: Grosser Rat
Antrag Regierungsrat: Annahme als Postulat
Beschluss: Annahme als Postulat (93 Ja, 28 Nein, 0 Enthaltungen)
Beschlussdetail: Annahme als Postulat (Ja 93, Nein 28, Enthalten 0)
Ablehnung Abschreibung (Ja 41, Nein 83, Enthalten 0)
 
Vorstossantwort: M-073-2017-vorstossantwort-de (PDF)
GR-Beschlussdokument: 2017.RRGR.192-beschlussdokument-2017.09.12-17.00-de (PDF)
Abstimmungsprotokoll: 2017.RRGR.192-Abstimmungsprotokoll-Septembersession-2017 (PDF)
GR-Wortlautdokument: 2017.RRGR.192-wortlautdok-2017.09.12-17.00-de (PDF)

Ergänzende Dokumente zum Geschäft

Datum Dokumententitel
04.04.2017  M-073-2017-vorstosstext-de (PDF) 

Weitere Informationen

 


Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gr.be.ch/gr/de/index/geschaefte/geschaefte/suche/geschaeft.html