Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Anwendung des "doppelten Pukelsheim" bei Grossratswahlen

Geschäfts-Nr.: 2007.RRGR.2363 
Geschäftstyp: Postulat 029-2007 
Eingereicht durch: Löffel-Wenger Ruedi, EVP, Münchenbuchsee
Kast Daniel, CVP, Bern  
Mitunterzeichner: 16 
Federführung: STA Staatskanzlei 
Dringlichkeit beantragt: Ja  
Dringlichkeit gewährt: Ja, am 25.01.2007  
Vorstoss eingereicht am: 22.01.2007 

Traktandierungen

Bei neu eingereichten Geschäften erfolgt die Traktandierung in Kürze. Bei zurückgezogenen, zurückgewiesenen oder vor 2010 behandelten Geschäften gibt es keine Angaben zur Traktandierung.

Ergänzende Dokumente zum Geschäft

Datum Dokumententitel
  P 029/2007 Kast, Bern (CVP) Löffel, Münchenbuchsee (EVP) Anwendung des "doppelten Pukelsheim" bei Grossratswahlen (PDF) 
  P 029/2007 Kast, Berne (PDC) Löffel, Münchenbuchsee (PEV) du 22.01.2007: Election du Grand Conseil : application de la méthode biproportionnelle de répartition des sièges (PDF) 

Weitere Informationen

 


Informationen über diesen Webauftritt

http://www.gr.be.ch/gr/de/index/geschaefte/geschaefte/suche/geschaeft.html